Naturpark S´Albufera

Der Naturpark ist ein wichtiges Feuchtgebiet auf Mallorca. Im Jahr 1987 wurde er zu einem besonderen Vogelschutzgebiet erklärt. Der 1646 Hektar große Naturpark liegt an der Nord-Ost Küste Mallorca bei Port de Alcudia. In S`Albufera gibt es mehr als 400 verschiedene Pflanzenarten.

Die Tierwelt von S’Albufera de Mallorca ist ebenso zahlreich wie vielfältig. Allein bei den Vögeln sind 230 Arten zu verzeichnen. Aber es gibt auch zahlreiche Zugvögelarten, die sich dort lediglich einen Zwischenstopp einlegen, wie zum Beispiel die Flamingos, oder den Winter dort verbringen (Enten, Fischreiher, etc.). In dem Feuchtgebiet kommen verschiedene Fischarten, Lurche und Reptilien vor.

Der Eingang des Parks liegt 6 Kilometer vom Zentrum Alcudias entfernt, an der Landstrasse von Alcudia nach Artà (C-712).
Das Informationszentrum „Sa Roca“ befinder sich ca. einen Kilometer vom Eingang entfernt. Parkmöglichkeiten befinden sich in den umliegenden Wohngebieten oder direkt auf dem Parkplatz des Naturparks.

Für die Beobachtung der Vögel wird die Benutzung von Ferngläsern empfohlen. Man kann sie am Empfang mieten. Im Park befindet sich neben „Sa Roca“ auch ein kleines Museum und 4 Beobachtungsstationen.

Öffnungszeiten:
Besuchszeiten vom 11. April bis 30. September: 09.00 bis 19.00 Uhr. Vom 01. Oktober bis 30. März: 09.00 bis 17.00 Uhr.

Der Eintritt ist kostenlos, im Besuchszentrum muss jedoch eine Besuchserlaubnis beantragt werden. Das Besuchszentrum ist täglich von 09.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, außer an Weihnachten und Neujahr. Sondererlaubnis für Gruppen ist vorab zu beantragen.