Alcúdia

Der beschauliche Ort Alcudia liegt im schönen Norden Mallorcas. Die Gemeinde verfügt über eine ca. 30 km lange Küstenlinie mit wundervollen, landschaftlich abwechslungsreichen Stränden. Mallorcas älteste Stadt wurde bereits im Jahr 123 gegründet und zählt heute knapp 6000 Einwohner. Sie liegt zwischen der Bucht von Alcudia und der Bucht von Pollensa. Ihr aus dem Arabischen stammender Name bedeutet übersetzt der Hügel, was Aufschluss über die Lage der Stadt gibt. Sie befindet sich abseits vom Touristenzentrum Puerto de Alcudia etwa 1km im Landesinneren.

Die schöne Altstadt wurde aufwendig renoviert und in den süssen kleinen blumengeschmückten Gassen gibt es eine Reihe kleinerer und größerer Geschäfte. Dem mittelalterlichen Flair der Stadt Alcudia kann man sich nicht entziehen. Bei einem Bummel durch die Gassen kann man die geschichtsträchtige Atmosphäre in Ruhe auf sich wirken lassen. Dienstags und sonntags ist Markttag in Alcúdia, zu dem es immer viele Touristen aus der Umgebung zieht

Die imposante Stadtbauer ist zum Teil begehbar und das Wahrzeichen der Stadt.

Sehenswürdigkeiten:

Kirche Sant Jaume

Das heutige Kirchengebäude entstand in der Zeit von 1882 bis 1893 an der Stelle eines Vorgängerbaus im Stil der Neogotik. Sie ist dem Heiligen Jakobus geweiht. Die Kirche liegt in der Altstadt in der Nähe der Stadtmauer.

Stierkampfarena in der Nordwestecke am Rande der Stadt.

Im Sommer finden dort bisweilen unblutige Kämpfe mit jungen Stieren statt. Die Zeiten dafür sind variabel und werden angekündigt. Das Ganze ist zwar eine ziemlich touristische Angelegenheit mit ein bißchen Folklore und hohem Eintritt, besitzt jedoch Unterhaltungswert und vermittelt eine Vorstellung vom “richtigen” Stierkampf.

Die Bar im Eingangsbereich ist März bis Oktober tagsüber geöffnet. Dann und wann finden in der Plaça de Toros auch Musikveranstaltungen statt.

Museum Sa Bassa Blanca

Seit 1993 hat Alcúdia eine der wichtigsten Kunststiftungen in Spanien, Fundación Yannick Vu und Ben Jakober. Das Gebiet, wo es sich befindet, ist überraschend: ein Haus, das von Hassan Fathy entworfen wurde und das als einziges architektonisches Beispiel von Nubieninspiration in den Westländern zählt.

In dem alten Brunnen dieses magischen Grundstückes hat sich dieses Museum geformt. Hier findet man die “Nins” Sammlung, die mehr als 130 Gemälden von Kindern zwischen den XVI und XIX Jahrhundert enthält. Von diesem kann man 50 betrachten. Die anderen befinden sich in anderen Ländern. Diese Sammlung ist Teil des spanischen historischen Eigentums. Sie zeigt einige Werke von Ben Jakober und Yannick Vu und die Sammlung des Künstlers Domenico Gnoli, unter anderen Kunstwerken der zeitgenössischen Kunst.

Als Besonderheit könnte man die Sammlung von mehr als Hundert alte englische Rosen hervorheben. Diese kann man ab Mai besuchen: Mehr Information unter:

Fundación Ben Jakober

Finca Sa Bassa Blanca. Mal Pas. CP: 07400. Alcúdia
Tel. (34) 971 54 69 15 y (+34) 971 54 98 80
Fax (+34) 971 89 71 63
URL:www.fundacionjakober.org
Email:fuybjako@arrakis.es

ÖFFNUNGSZEITEN

– Mittwoch bis Samstag: Nur mit Führung und Voranmeldung um 11 Uhr und 15 Uhr.: Nins, Gegenwartskunst und Sokrates

– Eintrittspreise:
Erwachsene: 9 € für eine Ausstellung, 12 € für zwei Ausstellungen, 15 € für drei Ausstellungen
Senioren: 7 € für eine Ausstellung, 9 € für zwei Ausstellungen, 12 € für drei Ausstellungen
Kinder bis 10 Jahre: frei

– Dienstag: 9. 30 Uhr – 12.30 Uhr und 14.30 Uhr – 17.30 Uhr Offener Besuchertag (Freier Eintritt, ohne Voranmeldung, keine Busse), nur Nins, Rosengarten und Skulpturenpark

– Donnerstag: 10 Uhr – 12 Uhr: Nur mit Voranmeldung: Kassettendecke (Freier Eintritt)

Alle Besichtigungen beinhalten den Besuch des Skulpturenpark und im Frühjahr den Rosengarten.

Geschlossen: Sonntag, Montag und an Feiertagen

Buchhandlung, Café und behindertengerechte Zugänge

WIE KOMMT MAN DAHIN?

Mit dem Auto, mit dem Fahrrad, zu Fuß
Von Alcúdia aus Richtung Camí del Mal Pas circa 1,5 Km.
An dem kleinen Wendekreis links abbiegen in den Camí de la Muntanya für 400 Meter.
Dann rechts den Schildern folgend Richtung Stiftung

Restaurants Alcudia

Ca’n Costa

Das Familierestaurant wurde 1983 eröffnet bereitet seitdem traditionelle mallorquinische Gerichte mit frischen regionalen und saisonalen Zutaten,
Ca´n Costa gibt esFamilien Antiquitäten und Museumsstücke mit historischem Wert zu sehen. In diesem Haus verbrachte eine Teil seiner Zeit der große katalanische Dichter Miguel Costa Llobera.

Adresse:
C/ Sant Vicenc, 14
(07400) Alcúdia
Tel. 971 54 53 94

http://www.cancostaalcudia.com

Email info@cancostaalcudia.com

Öffnungszeiten: Sommer: 12.30 bis 15.30 Uhr und 18.30 bis 23.30 Uhr

  •                     Winter:   12.30 bis 15.30 Uhr und 18.30 bis 23.30 Uhr, montags Ruhetag

15. Januar bis 15. März geschlossen

Bistro 1909

Leckeres Essen in schöner Altstadt Atmosphäre zu günstigen Preis

Sehr gut Fleischgerichte, freundlicher Service, Tapas

Adresse:

Carrer Major, 6, 07400 Alcudia

Tel.: 971 53 91 92

Restaurant S’Arc

Einzigartiges Ambiete in Alcudias Altstadt. Fisch und Fleischgerichte liebevoll und frisch zubereitet. Täglich wechselndes Menü zu günstigen Preisen. In der Hochsaison Reservierung zu empfehlen.

Adresse:

Calle Serra , 22, 07400 Alcudia

Tel.: 971 54 8718

Öffnungszeiten täglich 12.00 bis 23.30 Uhr

Veranstaltungen in Alcúdia

In der Nebensaison bietet Alcúdia viele kulturelle Aktivitäten im Zusammanhang mit der Veranstaltungsreihe ‘Un Hivern en Mallorca’, die Konzerte, geführte Exkursionen, ein Jazzfestival im September und verschiedene lokale Festivals umfasst, welche immer ein farbenfrohes Erlebniss für Besucher ist.

Die Touristeninformation befindet sich in der Fußgängerzone.
Tel. 971 89 71 00 / www.alcudia.net

Fiestas
29. Juni Sant Pere

Feiertag des Schutzpatrons der Seefahrer. Es werden Prozessionen zum Meer und in der Woche davor Spiele und kulturelle Events wie Festzüge, eine Kirmes und Konzerte im Hafen veranstaltet.

1. – 2. Juli
Festes de la Mare de Déu de la Victòria
Rennen, Tänze, Umzüge und Feuerwerke bei der Erimetage von La Victòria.

Juli
Sant Jaume Fest
Eine Woche lange wird Alcúdias Schutzpatron mit Konzerten, Tänzen, Theateraufführungen und Ausstellungen gefeiert.

August – Agost a la Fresca
Konzerte in den Straßen, Theater im Amphiheater.

September – Alcúdia Jazz
Im gotischen Innenhof der Bibliothek Can Torró und im Konzertsaal Auditori d’Alcúdia.

Erster Sonntag im September
Festa Mutter Gottes St. Anna: diese Veranstaltung beschäftigt sich hauptsächlich mit Pferderennen.

Erstes Wochenende im Oktober
Fira d’Alcúdia: Agrikultur, Handwerkskunst, Industrie und Handelsmesse.