Die Höhlen von Campanet

Erst vor 70 Jahren wurden die Höhlen von Campanet per Zufall von einem Farmer entdeckt, der auf der Suche nach Wasser war und oberhalb der Höhle einen kühlen Luftzug verspürte. Nach und nach  begann er die Höhle zu öffnen und entdeckte dabei die rund über 400 Millionen Jahre alten Kalksteinhöhlen.  Seit 1948 sind die Höhlen auch für Besucher zugelassen.

Die Höhlen von Campanet sind die am wenigsten bekannten Höhlen der Insel, doch nicht minder eindrucksvoll. Weißes Licht lässt die verschiedenen Grotten mit Ihren ausdrucksvollen Namen, wie Verzaubertes Schloss, Palmensaal, Romantischer Saal, Wohlklingender Wasserfall, Weißer Elefant oder Saal des Sees, erstrahlen und bietet den Besucher eine üppige Vielfalt interessanter Formationen.

Der etwa 400 m lange Rundgang führt hinab in eine 50 m tiefe Höhlenwelt und dauert etwa 40 Minuten. Die Temperaturen liegen zu jeder Jahreszeit bei angenehmen 18 bis 20 Grad. Die  Führungen finden in deutsch, spanisch, englisch und katalanisch statt.

Die angrenzende Cafeteria mit Terrasse und einzigartigen Ausblicken auf das Tal, lädt zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten: ganzjährig im Winter von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr und im Sommer von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 14 Euro
Kinder von 3 bis 12 Jahren 8 Euro
Gruppenermäßigung 10%

Anfahrt: Autobahn Palma-Sa Pobla, Ausfahrt 37, der Beschilderung Coves Campanet folgen, es sind ausreichend kostenfreie Parkplätze vorhanden

Internet: www.covesdecampanet.com

Infos und Reservierungen: (0034) 971 516 130